22. März 2016

TUESDAYS INSPO : SPRING WISHLIST

Zu fortgeschrittener Stunde möchte ich euch noch einige schöne Frühlingsteile zeigen. Besonders die zwei Paar Schuhe haben es mir angetan. collage frühling
2 - Ring
3 - Jeans
7 - Gürtel 
8 - Tasche

20. März 2016

REVIEW: SCHAEBENS PEEL- OFF MASKE

Heute möchte ich meine Erfahrungen mit der Schaebens Peel- Off Maske mit euch teilen. Die Maske verspricht porentief zu reinigen und das Hautbild zu verfeinern, dabei soll sie für jeden Hauttyp geeignet sein. Für eine genaue Beschreibung und die Inhaltsstoffe klickt ihr am besten Mal auf die Schaebens-Homepage . 
IMG_2615

Warum habe ich mich überhaupt für diese Maske entschieden?

Ich muss sagen, ich bin ziemlich faul was die Gesichtspflege betrifft. Ich schminke mich abends ab (zurzeit mit dem Mizellenwasser von Balea) und hüpfe dann unter die Dusche. Wenn ich das Gefühl habe, dass meine Haut etwas trocken ist, creme ich mich noch ein und das war's auch schon. In letzter Zeit hatte ich allerdings das Gefühl, dass meine Haut unausgeglichen ist. Ich habe sehr trockene Wangen, zur Nase in vergrößerte Poren und eine ölige T-Zone. Besonders aufgefallen ist mir das beim Schminken, schon nach kürzester Zeit hat sich mein Make-up an den trockenen Stellen gesammelt und im Rest des Gesichtes stark geglänzt. Andere Produkte konnten keine Ursache sein, da ich immer die selben benutze. Ich habe mich also ein bisschen in der Drogerie umgeschaut und dann die Maske entdeckt. Von vornherein war für mich klar, dass ich ein Produkt möchte, was ich nicht jeden Tag anwenden muss, dafür bin ich nämlich einfach viel zu faul.

Ich habe mir also die Maske gekauft, in der Hoffnung, dass ich schon nach der ersten Anwendung eine Veränderung feststellen werde, so wie es der Hersteller verspricht. IMG_2624-horz

Zuhause angekommen, habe ich mich direkt abgeschminkt und losgelegt:

- Gesicht abgeschminkt &
- gründlich gereinigt
- Maske dünn auf das gesamte Gesicht aufgetragen ( Augen und Mund natürlich ausgespart)
- 20 Minuten gewartet
- Maske abgezogen
- Reste mit Wasser entfernt
  IMG_2656-horz

Leider habe ich die Maske schon beim ersten Kontakt mit der Haut als unangenehm empfunden. Die trockenen Stellen in meinem Gesicht haben etwas gebrannt  ( obwohl sie eigentlich für jeden Hauttyp geeignet sein soll), genauso wie meine Augen. Zum Glück hat sich das beruhigt während der Wartezeit. 
Abzuziehen ging die Maske super easy, ich hatte keine weiteren Rückstände zu entfernen. Meine Haut fühlte sich danach zwar weicher an als zuvor, aber an den entsprechenden Stellen noch ausgetrockneter. Da mich das brennen wirklich sehr gestört hat, und ich keine positive Veränderung feststellen konnte, werde ich mir die Maske nicht noch einmal kaufen. Auch wenn der Preis von unter einem Euro echt unschlagbar ist, und der Duft der Maske schön fruchtig.

16. März 2016

TUESDAYS INSPO ON WEDNESDAY | SUCCULENTS & CACTUS LOVE | DIY

IMG_2538 12798152_545790728934615_447680900_n

Hallo meine Lieben, ich hab ihn verpasst, den Inspo-Dienstag-obwohl ich sogar einen Post vorbereitet habe. Na ja dann eben heute. Ich mag Kakteen und Sukkulenten total gerne. Neben Orchideen sind sie wohl die einzigen Pflanzen, die bei mir überleben. Aber nicht nur deswegen habe ich mich in die kleinen (stacheligen) Dinger verliebt, sondern weil man so viele Möglichkeiten hat, sie zu pflanzen. Ich bin wieder auf Pinterest rumgestöbert und habe letztendlich diese Variante zusammen mit meinen Freund umgesetzt. Wenn ihr euch auch eine kleine Kakteen-Wüste pflanzen wollt, braucht ihr  eigentlich nur ein paar Dinge:IMG_2527  
Kakteen-erde
kleine Kieselsteine
3- ... Kakteen bzw. Sukkulenten
eine Schale
(eventuell andere Steine zum dekorieren) 

Da ich mir alles neu kaufen musste, hat mich das ganze ca. 30€ gekostet. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass der ein oder andere bereits ein passendes Gefäß zur Hand hat und Mama/ Oma noch etwas Kakteenerde. Dann wird es deutlich günstiger.

Und so geht's: 
IMG_2541-horz Gefäß auswaschen und gegebenenfalls auch die Kiesel abwaschen. Möglichst kleine Steine 2-3 cm hoch in das Gefäß einfüllen, sie bilden die unterste Schicht und sollten zum Schluss von der Seite noch sichtbar sein. Darüber schichtet ihr Kakteenerde. Befüllt die Schale noch nicht komplett, damit ihr die Pflanzen noch gut arrangieren könnt bevor ihr die weitere Erde auffüllt. Wenn ihr die Kakteen aus den Töpfchen nehmt, klopft die überschüssige Erde vorsichtig ab und platziert sie dann, wie es euch gefällt. Nun müsst ihr das Gefäß nur noch weiter mit Erde auffüllen bis es voll ist und die Kakteen sicher stehen. Zum Schluss könnt ihr zwischen die Kakteen noch weitere Steine legen. Ich werde das auch noch mit weißen Kieselsteinen nachholen.

(Gerade erst habe ich festgestellt, dass ich das Pflanzen so schön dokumentiert habe, aber das Endergebnis völlig vergessen habe zu fotografieren. Ihr müsst nun also mit einem Bild der Handykamera - und das auch noch bei schlechtem Licht- vorlieb nehmen.) 

Zeigt mir gerne eure Kaktus-Ideen! 

8. März 2016

OUTFIT 08032016 | KHAKI & STRIPES

Ihr Lieben, ich wünsche euch Mädels und jungen Frauen alles Liebe zum Frauentag! Seid stark, seid auch mal schwach, seid fröhlich, seid traurig, flippt aus, zickt rum, ganz egal. Glaubt an euch und bleibt wie ihr seid! 
Ich weiß heute ist Dienstag...trotzdem gibt es mein heutiges Outfit. Das Shirt und die Weste habe ich schon seid einiger Zeit, bin aber nie dazu gekommen es euch zu zeigen. Es ist zwar kein wirklich spektakuläres Outfit aber ein paar schöne Details hat es doch, wie ich finde. Was meint ihr? 
IMG_2579-horz IMG_2611 IMG_2587-horz IMG_2596 Shirt - TKmaxx 
Weste - TKmaxx
 Hose - H&M 
Kette - s. Oliver

1. März 2016

TUESDAYS INSPO: SPRING FLOWERS


Sind die Blumen nicht wunderschön frühlingshaft? Gerade jetzt heben so farbenfrohe Blumen meine Laune erheblich. Wie sieht's bei euch aus? 8c1498cac9fadfc5d36c59642fdd5c7a-horz 9f018adfc3c47994b5aa44cb5a28af55 117535603a583a8173aa6b59af4e1862-horz (pictures via Pinterest)